header

Schuljahr 2006/07

 

Starke Mädels?!

von Mag. Bernhard Mittermayr

 

In Gesprächen mit Eltern sind wir oft mit der Frage konfrontiert ob das Fadinger Gymnasium ein Buben-Gymnasium sei. „Hat man’s da als Mädchen nicht recht schwer?“ ist ein Satz, den Eltern bei diversen Anlässen wie dem „Tag der offenen Tür“ oft stellen.

Nichts war naheliegender als die Frage direkt an die Mädchen weiterzuleiten. Deshalb beauftragte mich der Herr Direktor mit der Erstellung dieses Mädchen-Fragebogens.

Die Fragestellungen entnahm ich verschiedenen aktuellen Texten aus dem Bereich Pädagogik/Psychologie/Gender-Forschung. Die fertigen Fragebögen teilte ich an alle Schülerinnen des BRG Fadingerstr. aus - mit Ausnahme der 8.Klassen.

 

Insgesamt nahmen 131 Schülerinnen an der Befragung teil!

 

Und so sah der Fragebogen aus! Die Ergebnisse wurden im Anschluss an die jeweilige Fragestellung nach der Auswertung eingefügt!

 

Fragebogen „Mädchen in der Fadinger-Schule“

 

Einleitung:

Wie ist die Situation für dich als Mädchen an der ehemaligen Buben-Schule BRG Fadinger-Str.? Woran mangelt es Dir? Womit bist du zufrieden? Was kann genau so bleiben wie es ist? Welche Wünsche hast du? etc. etc.

Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich dieser Fragebogen.

Wenn Du Dich bemühst und diesen Fragebogen ehrlich und gewissenhaft ausfüllst hast du die Chance, die Attraktivität der Schule für Mädchen zu erhöhen und zum Wohlbefinden von Mädchen an unserer Schule beizutragen!

Zur Erklärung:

Kreuze immer die für dich zutreffende Antwort an. Wo Raum für besondere Anmerkungen ist, schreib deine eigene Meinung/deine eigenen Ideen dazu!

 

I. Raum für Mädchen

Im Klassenzimmer:
„Buben raufen und lärmen in den Pausen! Ich und andere Mädchen bräuchten mehr Raum um unseren normalen Bedürfnissen in der Pause nachzugehen: Jause essen, quatschen, Privatsphäre, auf Stunde vorbereiten, etc.“

Wie stark trifft das auf Dich zu?

 

Wünsche und Anregungen:

  • Da ich jetzt in der Oberstufe bin gibt es keine Rauferein mehr.
  • Das wäre schon cool, aber es macht auch so Spaß, trotz der lauten Buben.
  • Klassensofa für alle!
  • Kein Laufen
  • Es wäre allgemein mehr Aufenthaltsplatz nötig – nicht nur für Mädchen!
  • Ein kleiner Bereich welcher abgetrennt von der Klasse ist;
  • Unsere Buben sind cool!!!
  • Ohne Buben ist es langweilig!
  • Die Jungs stören mich in der Pause auf keinen Fall – im Gegenteil: Ich verbringe gerne mit ihnen meine Pausen;
  • Es ist nicht so lustig, wenn die Buben immer hören was ich mit den Mädchen rede;
  • Ich möchte gerne, dass mehr Mädchen in der Schule sind!

Im gesamten Schulgebäude:
„Mädchen wollen mal ihre Ruhe haben! Im gesamten Schulgebäude bräuchte ich mehr Raum für mich und andere Mädchen um meinen normalen Bedürfnissen in der großen Pause, Mittagspause od. in Freistunden nachzugehen: z.B.: Treffen mit anderen SchülerInnen, quatschen, Privatsphäre, etc.“

Wie stark trifft das auf Dich zu?

Wünsche und Anregungen:

  • In jedem Stock ein Mädchenzimmer!
  • Buffet ist zu klein; Räume sollen für Pausen ausgebaut werden!
  • In der Klasse geht das auch;
  • Es könnte ein Raum für Mädchen sein, mit Sofaeck, der immer offen ist!
  • Kein Raufen am Gang!
  • Ein Gemeinschaftsraum für alle SchülerInnen (nicht nur für Mädchen) mit Sitzgelegenheiten (eher für Oberstufe) wäre von großem Vorteil und würde das wenig vorhandene Gemeinschaftsgefühl der FadingerInnen stärken
  • Nicht speziell auf Mädchen bezogen, sondern allgemein! Mehr ruhige Räume für Freistunden usw.
  • Versammlungsraum mit Esstisch und Sitzecke
  • Große Pause sollte länger sein!
  • Das Klo ist ein Platz wo sich Mädchen oft treffen. Das sollte sich ändern, es sollte einen Raum für diese Treffen geben!
  • Nicht so wichtig ...

Abgetrennter Bereich für Mädchen:
„Ich habe ein großes Bedürfnis nach einem abgetrennten Bereich für Mädchen für die individuelle Gestaltung meiner Pausen, Freistunden, etc. z.B. im Schulhof, im Schulgebäude, im Klassenzimmer!“

Wie stark trifft das auf Dich zu?

Wünsche und Anregungen:

  • Einige Gelegenheiten zum Entspannen wären allgemein gut. Darunter stell ich mir Sofas in jeder Klasse vor oder das es erlaubt ist Radios oder CD-Player in der Klasse zu benützen
  • Eine Tratsch-Ecke wäre lustig, wo wir Mädchen ein bisschen unter uns wären!
  • Ohne Jungs ist es langweilig!
  • Ich wünsche mir in der Schule mehr Sitzmöglichkeiten
  • Im Schulhof sollte es eine Bank geben wo wir sitzen können
  • Am Schulhof wäre es gut, aber ich finde nicht, dass speziell Mädchen einen Raum brauchen. Für jeden Buben/jedes Mädchen fehlt Platz für den Zeitvertreib
  • Ich finde es gut wenn Buben auch da sind!
  • Ich finde es nicht gut wenn Mädchen von den Burschen abgetrennt werden!
  • Ich finde es trotzdem nicht in Ordnung dass dann die Buben nicht mehr „beachtet“ werden
  • Man könnte schon draußen im Hof etwas machen!
  • Freistunden länger – also Doppelstunde!

 

„Funktionsräume wie die Turnsaal-Garderobe aber auch andere Räume wie Bibliothek, Toiletten, etc. müssten für mich als Mädchen verbessert werden. z.B. mehr Bücher in der Bibliothek die mich interessieren!"

Wie stark trifft das auf Dich zu?

Wünsche und Anregungen:

  • Vielleicht nicht so ein Saustall im WC und immer genügend Klopapier!
  • Oft fehlt in der Toilette Klopapier, Seife, Papierhandtücher, etc.
  • Klopapier im Klo, Tücher zum Hände Abtrocknen; Seife
  • Saubere Klos, Tücher zum Hände Abtrocknen, Seife
  • Meiner Meinung nach sollten die Toiletten verbessert werden. Es sollte nach ausreichend WC-Papier geschaut werden, sowie Seife! Das einzige WC das man gerne aufsucht ohne etwas Ekel zu empfinden ist das WC im Bereich des neuen Turnsaals
  • Klopapier ist meistens aus!
  • Saubere Toiletten!
  • Die Toiletten sind wirklich nicht sehr gut für Mädchen!
  • In jedem Stockwerk ein WC das auch gepflegt und versorgt ist – Klopapier z.B.!
  • Die Toiletten sollten schöner gemacht werden und in jedem Stockwerk sollte ein WC gemacht werden!
  • In jedem Stock Toiletten – saubere!
  • Toiletten verbessern – freundliches Personal!
  • Toilettenpapier!
  • Selten genug Toilettenpapier auf Mädchen-Klo
  • Mehr Mädchen Toiletten
  • Eigene Mädchen Toiletten
  • Eigene Toiletten für Oberstufenschülerinnen
  • Klopapier, Seife, Handtücher
  • Klopapier fehlt oft
  • Mehr Toiletten (vor allem im ersten Stock) und immer Klopapier
  • Immer Klopapier!
  • Mehr Bücher über Mädchen und Tiere!
  • Es sollten mehr Bücher angeschafft werden, die auch in Schulbüchern als Anregung angeführt werden; z.B. in Englisch
  • Ich kaufe mir meine Bücher sowieso wo anders
  • Ich möchte gern, dass es mehr Technik-Bücher gibt, die mich interessieren
  • Mehr Bücher über Pferde, Hunde und Katzen, mehr Tiergeschichten!
  • Ich bin fast nie in der Bibliothek, also ist es mir egal!
  • Verbesserung kommt immer gut an
  • Es sollte vielleicht mehr Pferdebücher geben
  • Garderobe sauberer, immer dreckig und es stinkt oft!
  • Saubere Garderobe

 

II. Mädchen im Unterricht

Oft sind Fragestellungen und Aufgabestellungen im Unterricht od. bei Schularbeiten für Mädchen schwieriger zu beantworten als für Buben: z.B. ein unpassendes Aufsatz-Thema bei der Englisch-Schularbeit. LehrerInnen sollten darauf mehr Rücksicht nehmen?

Wie stark trifft das auf dich zu?“

Wünsche und Anregungen:

  • Nein, also es ist noch nie so gewesen
  • Also ich finde nicht, dass das verändert gehört
  • Buben und Mädchen haben dieselben Themen
  • Es passt so!
  • Wenn Mädchen ungerecht behandelt werden, dann bei mündl. Prüfungen, von manchen Lehrern
  • Mehr Aufgaben zum Ankreuzen

 

Oft gibt es Kritik an Schulbüchern weil diese angeblich Buben bevorzugen. z.B.: die Gestaltung von Büchern ist sehr stark auf die Interessen von Buben zugeschnitten.

Wie stark trifft das für Dich und Deine Bücher zu?

Wünsche und Anregungen:

  • Bücher sind out, Freunde sind in!
  • Also ich finde nicht, dass sie verändert gehören, es sollte vielleicht mehr Pferdebücher geben.
  • Es geht meistens um Fußball und das stört mich!

 

Sehr oft gibt es Kritik an Schulbüchern weil diese immer noch die klassischen Geschlechter-Klischees fördern. Z.B.:
Frauen mit Schürze am Herd, Männer erfolgreich im Beruf“.

Wie stark trifft dies auf Dich und Deine Bücher zu?


Wünsche und Anregungen:

  • Mädchen/Frauen hin und wieder stark darstellen!
  • Ich finde dass Mädchen manchmal als Putztier bezeichnet werden und das ist nicht in Ordnung
  • Das trifft nicht so stark zu. Dafür lesen wir in der Unterstufe Bücher, die normalerweise erst für die Oberstufe wären.
  • Nicht so schlimm!
  • Es sollte vielleicht Bücher geben in denen Frauen erfolgreicher sind, z.B. „Rudi Rüssel“
  • Kommt selten vor. Falls es doch in unseren Büchern auftauchen sollte, ist es klug, es öffentlich im Unterricht anzusprechen und das Thema „Klischees“ zu erörtern
  • Das ist schon dumm, denn die Buben veralbern uns deswegen.

 

Dominanz der Buben im Unterricht:
„Buben sind lauter und anstrengender im Unterricht. Sie dominieren den Unterricht und fordern die Aufmerksamkeit der LehrerInnen. Dadurch nehmen sie Zeit in Anspruch die eigentlich mir und anderen Mädchen zustehen würde.“

Wie stark trifft das auf Dich zu?

Wünsche und Anregungen:

  • Ja, in manchen Fächern
  • Das stimmt und nervt!
  • Wenn Buben stören verlieren wir 5 – 10 min.
  • Die Buben sollen im Unterricht nicht so oft herausschreien
  • Es stört immer wenn die Buben im Unterricht stören, denn dann gehen wieder 10 min ab
  • Es sollte auf alle geachtet werden ob sie laut sind – nicht nur auf die Buben.
  • Stimmt schon, aber Mädchen tun das auch
  • Kommt nur manchmal vor, z.B. bei Tests
  • Ich muss zugeben, dass Buben wirklich zu laut im Unterricht sind und stören und es fällt mir dabei schwer aufzupassen.
  • Gut so, sonst langweilig!
  • Bei uns reden Mädchen mehr.
  • Wenn, dann wird der Unterricht von den 2-3 Schlauesten dominiert und die Anderen kommen kaum zu Wort.

 

LehrerIn:
„Ich brauche 2 starke Buben!“ Mädchen wird in der Schule zu wenig zugetraut. Für bestimmte Aufgaben werden immer nur Buben ausgewählt.

Wie stark trifft das auf Dich zu?

Wünsche und Anregungen:

  • Es kommt zwar schon vor, aber mich persönlich stört das nicht, wenn Professoren die Buben zu Arbeiten wie Bücher Tragen einsetzen
  • Ich finde das ungerecht, denn es kann sein, dass Mädchen stärker sind
  • Ich finde es gut, dass es die Buben machen müssen
  • Buben sind stärker!
  • Uns ist es lieber wenn wir nicht genommen werden
  • Ich finde für bestimmte Aufgaben sind nur die Buben bestimmt
  • Ich will keine starken Arbeiten machen
  • Immer werden die Buben gefragt, aber es gibt auch starke Mädchen
  • Ich finde es gibt viele Mädchen, die stärker als Buben sind
  • Auch die Mädchen dürfen Sachen hereinschieben oder tragen
  • Ich finde das ist unfair weil Mädchen und Buben sind gleich stark. Und die Buben sagen dann immer dass wir so schwach sind
  • Es gibt auch starke Mädchen. Einfach sagen: „Ich brauche starke Leute!“
  • Mädchen können auch stark sein.
  • Auch Mädchen zu so was auffordern! Buben sind nicht immer stärker.
  • Unfair! Auch Mädchen nehmen!
  • Es stört mich nicht, wenn ich nicht schleppen muss
  • Buben sind ja wirklich stärker
  • Wenn wir etwas wegtragen müssen, werden immer die Mädchen gefragt und das ist sehr unfair!
  • Zwei starke Buben sind immer gut!

 

Unverbindliche Übungen:
„Es ist gut wenn Mädchen eine gute Leistung im Sport bringen, aber das Angebot an unverbindlichen Übungen in der Schule könnte vielfältiger sein und z.B. auch Tanzen beinhalten.“

Wünsche und Anregungen:

  • Also ich mag Tanzen überhaupt nicht
  • Tanzen wäre für Jungs vielleicht auch interessant
  • Tanzen mag ich gar nicht
  • Das Angebot könnte zwar wirklich vielfältiger sein, aber mich trifft persönlich betrifft das nicht weil ich kaum Zeit für solche Aktivitäten habe!
  • Ich finde es gibt genug
  • Tanzen wäre super
  • Bei Sportwettkämpfen können auch Mädchen mitmachen
  • Ich möchte kein Tanzen in der Schule haben, aber mehr Sport
  • Ich möchte eher nicht Tanzen. Viel lieber möchte ich mit dem Ball oder den Geräten etwas machen
  • Kein Tanzen!
  • Tanzen wäre sehr gut!
  • Sport regt mich nicht an
  • Es gibt zwar einige interessante unverbindliche Übungen, aber Tanzen wäre sehr reizvoll als außerschulische Aktivität
  • Tanzen kann ich auch in meiner Freizeit

 

Wandertage:
An Wandertagen zum Pleschingersee wird immer nur Fußball gespielt!“ Die Gestaltung von Wandertagen/Ausflügen/Exkursionen ist oft auf Buben zugeschnitten!

Wie stark trifft das auf Dich zu?

Wünsche und Anregungen:

  • Etwas unternehmen was allen Spaß macht
  • Wir Mädchen können genauso bestimmen was wir wollen
  • Wir Mädchen spielen auch mit beim Fußball
  • Es stört mich nicht wirklich
  • Egal, Buben müssen auch Spaß haben!
  • Fußball ist auch manchmal für Mädchen lustig!
  • Es wäre schon toll mehr für Mädchen zu machen
  • Ich meine Fußball ist nicht schlecht, aber manchmal sollte man schon mehr für Mädchen spielen
  • Trifft zwar nicht zu, aber man könnte Schüler grundsätzlich mehr in Entscheidungen über Exkursionen miteinbeziehen
  • Mädchen können sich ja auch an verschiedenen Sachen beteiligen, sich für die Freizeit etwas ausdenken, usw.
  • Bei uns gibt es immer was für Mädchen UND Burschen
  • Bei uns ist es möglich zu wählen, was es für Gestaltung gibt, bzw. es gibt etwas für Mädchen und Burschen
  • Es ist besser im Pleschinger See zu schwimmen
  • Es stört mich immer, wenn immer nur Buben spielen können, nie wir. Dann müssen wir immer reden und irgendetwas anderes tun
  • Ich finde Fußball auch super, also stört mich das nicht
  • Auch Fußball Spielen kann für Mädchen lustig sein
  • Wir könnten schon Fußball spielen, aber mit der Zeit wird es langweilig und dann wollen wir etwas aussuchen. Aber dann sagen die Buben „Weiberkram“ oder „ist was für Weicheier“