header

Schuljahr 2014/15

 

Hurra, ein zweiter Platz bei der 24. Mathe-Miniolympiade!

Am 17.3. stellten sich wieder 150 SchülerInnen der 4. Klassen aus Oberösterreich der Herausforderung einer Mathe-Mini-Olympiade. Zahlreiche Aufgaben galt es innerhalb zwei Stunden zu lösen.

Nach gutem Mittagessen und einer Werkstour war es endlich soweit - Preisverleihung!

Und als es zur Übergabe der Pokale unter den besten drei kam, war die Freude bei allen Fadinger-Kandidaten groß, denn Moritz Leitner aus der 4C wurde auf die Bühne gebeten, um seinen Preis für den zweiten Platz abzuholen.
Auch die beiden anderen Kandidaten, Abdullah Metwalli (4B, Rang 11) und Tuan Quach (4C, Rang 15) konnten sich über ihre gute Platzierung freuen.

Wir gratulieren recht herzlich!


Um einen Eindruck von den Beispielen zu bekommen hier eine kleine Kostprobe:

In einer Schachtel befinden sich 71 Zuckerl von vier unterschiedlichen Sorten. Es sind doppelt so viele Zitronenzuckerl wie Himbeerzuckerl, ein Milchzuckerl weniger als Himbeerzuckerl und sechs Traubenzuckerl weniger als Zitronenzuckerl in der Schachtel.
Berechne, wie viele Zuckerl man der Schachtel - ohne zu schauen - mindestens entnehmen muss, um Zuckerl von mindestens zwei Sorten zu erhalten!

Lösung: mindestens 27

Viel Spass beim Lösen wünscht
Prof. Sylvia Friedl