header

Schuljahr 2011/12

 

Tag der Offenen Tür 2011

„Miteinander am Tag der offenen Tür“ lautete heuer unser Motto. Alle Kinder, die unsere Schule kennenlernen wollten, waren mit ihren Eltern eingeladen, sich von Schülern und Lehrern durch unser Haus führen zu lassen und einen Eindruck davon zu bekommen, was sie bei uns lernen und erleben können.

Und sie kamen zahlreich. Schon lange nicht mehr war der Festsaal gleich zu Beginn so gut gefüllt.
In unseren beiden Physiksälen im 2.Stock wurden mit einfachsten Mitteln spannende Experimente durchgeführt. Oberstufenschüler zeigten ihren möglicherweise angehenden Nachfolgern, was Physik ist und beantworteten Fragen wie: „Wieso wackeln diese Kugeln?“ und „Warum verändert der Kreisel seine Farbe?“ Die Antworten sorgten für so manchen Aha – Effekt bei den Volksschülern.
Bei der Medienpraxis konnte man sich Informationen über diesen Gegenstand holen und es wurden Arbeiten vorgeführt, die bisher im Unterricht durchgeführt wurden.
Selbst zur Tat schritten die Kinder wieder in der Stickerwerkstatt bei unseren Bildnerischen Erziehern. Sie durften Sticker vorzeichnen und dann an der Button–Maschine fertigstellen. Da war vom Pferd bis zum Namensschild alles dabei.
Geöffnet war auch unser neu eingerichteter „kleiner“ Informatiksaal.
Wer sich noch die Mühe machte, die Stufen bis hinauf in den 3.Stock zu steigen, wurde mit interessanten Einblicken in die Biologie belohnt. Auch hier gab es Experimente zum Mitmachen. So wurden z.B. Germ, Mehl, Zucker und lauwarmes Wasser zu einem Brei verrührt und in einer Flasche, auf die ein Luftballon gestülpt war, erhitzt. Dabei entstand das Gas Kohlendioxid, das den Luftballon langsam, aber sicher aufblies.
Zum Schluss noch ein kurzer Dialog aus dem Biologiesaal:

Volksschüler: „Sind Sie hier die Lehrerin?“
Frau Prof. Himmelbauer: „Ja, ich unterrichte hier Biologie. Bist du naturwissenschaftlich interessiert?“
Volksschüler: „Ich bin Umweltschützer!“